Unterstützung für die Bevölkerung der Ukraine

Der russische Präsident Wladimir Putin hat in der Nacht zum 24. Februar 2022 einen militärischen Angriff auf die Ukraine befohlen. Seit dem frühen Donnerstagmorgen gibt es laut Medienberichten Angriffe überall im Land, Millionen Menschen sind betroffen, stehen teilweise vor dem Nichts. Fassungslosigkeit, Trauer und Zorn, bewegen uns.

Bitte unterstützen Sie unsere Hilfsaktion!

Gemeinsam mit der Stadt Mittweida, der Hochschule Mittweida und als Unterstützung, der in Mittweida ansässigen ukrainischen Ärztin Nataliya Schreiber-Tereshchenko, wollen wir deshalb unseren Beitrag leisten, um den Menschen vor Ort schnell mit medizinischen Hilfsgütern zu helfen.

Die Stadt Mittweida selbst hat zu Spenden aufgerufen und ein Spendenkonto eingerichtet. Hochschule und Verein nutzen ihre Möglichkeiten um zeitnah entsprechende Transporte zusammenstellen zu können. Neben medizinischen Utensilien, wie OP-Tische, Betten, Labortechnik usw. werden aber auch, Binden, Rettungsdecken, Schienen, Verbandskästen (auch abgelaufene), Notstromaggregate u.a. benötigt.

Andereseits fehlen auch Dinge des täglichen hygienischen Bedarfs, wie Damenbinden, Tampons, Zahnbürsten usw..

Wenn Sie gern Sachspenden in den genannten Kategorieren zur Verfügung stellen wollen, erreichen Sie uns wie folgt:

Ansprechpartner: Tilo Geyer

03727/ 997822 oder 0159/02121202 

Annahmeort: Industrieweg 8 in 09648 Mittweida (Eingang A bei Möbelbörse MÖBELWERT) oder Sie vereinbaren eine Abholung unter o.g. Nummer!

Spendenkonto der Stadt Mittweida:

IBAN DE91 8709 6124 0197 1100 82
Volksbank Mittweida eG

Bitte geben Sie den Verwendungszweck „Spende Ukraine 2022“ an.

Hinweis: Spenden bis 300,00 Euro an gemeinnützige Einrichtungen können gegenüber dem Finanzamt mit einem Bankbeleg abgerechnet werden, Spenden über 300,00 Euro bedürfen einer Spendenquittung. Für den Erhalt einer Spendenquittung geben Sie bitte im Verwendungszweck vollständig Ihren Namen sowie Ihre Adresse an. Vielen Dank.

 

Zurück